DETACS – Ihr Kompetenzcenter für Selbstverteidigung und Selbstschutz in Hamm

Seit Anfang 2009 sind wir in Hamm und Umgebung als Ihr Kompetenzcenter für Selbstverteidigung und Selbstschutz tätig.

In dieser Zeit haben wir unsere Angebote konsequent ausgebaut und weiterentwickelt. Heute bieten wir Ihnen im Gruppentraining Krav Maga und (Fitness-)Boxen auf höchstem Niveau an. Zusätzlich gibt es spezielle Angebote für Frauen und Selbstbehauptungskurse für Kinder. Für alle Angebote gilt die Prämisse partnerschaftlich zu trainieren, das Ego bleibt Zuhause.

Darüber hinaus haben wir uns sehr schnell in NRW als Anbieter für Firmen und Behörden etabliert. Als ein Schwerpunkt hat sich der Selbstschutz für Rettungsdienste, Feuerwehren und Mitarbeiter des Medizinwesens herauskristallisiert.

Wir handeln dabei nach den Grundsätzen “keep it simple” und “gut ist was funktioniert”.

Unsere Erfolge in den vergangenen 8 Jahren haben wir insbesondere unseren Mitgliedern und Kunden zu verdanken, die uns auf unserem Weg treu begleitet haben. Dies gilt selbstverständlich auch für unser hervorragend ausgebildetes Trainerteam. 

 

Sucker Punch im Krav Combatives Defense Program – Teil 2

Dieses Video beinhaltet weitere Trainingsimpressionen zur Verteidigung gegen einen Sucker Punch im Krav Combatives Defense Program.

Bei einem Sucker Punch erfolgt der Angriff überraschend.

Unsere Vorgehensweise basiert auf dem Cover, Crash and Counter Prinzip. Ziel ist es neben dem Selbstschutz auf Basis natürlicher Reaktionen die Initiative wieder zu erlangen.

Das Video zeigt KEINE gestellten Situationen, sondern einen Trainingsaufbau und wem einmal ein Ellenbogen gegen den Brustkorb gestossen wurde, der kann die Schmerzen gut einschätzen.

Der dargestellte 3-Point Cover ist eine (!) Option, die wir trainieren. Letztlich soll der Kunde die für IHN passende Variante auswählen und einsetzen.

Sucker Punch im Krav Combatives Defense Program – Teil 1

Dieses Video beinhaltet Trainingsimpressionen zur Verteidigung gegen einen Sucker Punch im Krav Combatives Defense Program.

Bei einem Sucker Punch erfolgt der Angriff überraschend.

Unsere Vorgehensweise basiert auf dem Cover, Crash and Counter Prinzip. Ziel ist es neben dem Selbstschutz auf Basis natürlicher Reaktionen die Initiative wieder zu erlangen.

Das Video zeigt KEINE gestellten Situationen, sondern einen Trainingsaufbau und wem einmal ein Ellenbogen gegen den Brustkorb gestossen wurde, der kann die Schmerzen gut einschätzen.

Im 2. Teil werden wir dynamischere Szenarien präsentieren.

Der dargestellte 3-Point Cover ist eine (!) Option, die wir trainieren. Letztlich soll der Kunde die für IHN passende Variante auswählen und einsetzen.

Krav Combatives Intro Seminar

Am 12. Mai fand in Hamm das Krav Combatives Intro Seminar statt.

Das Krav Combatives Defense Program© basiert auf einfachen und schnell umsetzbaren, sehr effektiven Elementen aus den israelischen Selbstverteidigungssystemen KAPAP/Krav Maga und aus den “Combatives” – militärischer Nahkampf.

Gut ist was funktioniert und dabei einfach und effektiv ist!

Nach einem theoretischen Vortrag folgte ein kuzes aber “knackiges” Aufwärmtraining.

Mit Bezug zu den drei Konfliktphasen wurden die entsprechenden Vorgehensweisen vorgestellt und trainiert.

Aufgrund des schönen Wetters, konnte ein Teil des Trainings nach draussen verlegt werden.

Am Ende des Tages zogen die Teilnehmer ein sehr positives Resümee dieses Intro Seminares.

Krav Combatives Instructor Ausbildung

Erstmalig fand im Zeitraum Januar bis April 2012 die Krav Combatives Defense Program – Instructor Ausbildung statt.

Sieben Teilnehmer, die über langjährige Erfahrungen in den Bereichen Selbstverteidigung und Nahkampf verfügen und größtenteils selbst als Coach aktiv sind, haben an dieser Ausbildung teilgenommen.

Am Anfang wurden boxerische Kenntnisse mit Bezug zum Straßenkampf intensiv vermittelt und damit die Grundlage für die weiteren Inhalte gelegt.

Weiter ging es mit den Themen „Managing Unknown Contacts“ und den Möglichkeiten eines Pre-emptive Strikes.

Im Anschluß daran beschäftigten wir uns mit dem Cover, Crash & Counter Prinzip, bevor horizontaler und vertikaler Clinch trainiert wurden.

Die praktischen Themenbereiche wurden durch Verteidigung gegen Griffe und Würger in allen Varianten abgeschlossen.

Neben den praktischen Inhalten wurde selbstverständlich auch das theoretische Rüstzeug geliefert.

Am Abschluß- und Prüfungstag mußten die Teilnehmer erst eine theoretische Prüfung bestehen, bevor Sie selbst vorgegebene Themen unterrichten durften. Zum Abschluß wurden Sie noch in Mini – Szenarien geprüft.

Alle haben sehr gute Leistungen gezeigt und die Ausbildung mit Erfolg bestanden.